Meldungen
## Neue Animationen
## Update 62 Patchnotes
## Bezahlung *Update*
## Sati's Playground
## Neuer Sentinel online
## Megacity Guide
## Feedback Thread

The Matrix Online | Forum » Further Down The Rabbit Hole » Die Matrix Trilogie & Philosophie » Dimensionen die Antwort? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Ahphrodite
Guardians of the 7th Gate



images/avatars/avatar-372.jpg

Redpill seit: 11.07.2005
Beiträge: 171
Herkunft: Austria/Vienna
Server: Hostile
Organisation: Maschinen

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.059.851
Nächster Level: 1.209.937

150.086 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Dimensionen die Antwort? 15.07.2005 14:21 [OPTIONEN]

Wie einige von euch vielleicht wissen, besteht "unsere" welt nicht nur aus den uns bekannten 4 Dimensionen, sondernd mind. aus 10 Dimensionen. Wir haben im moment aber nur zugang zu 4 Dimensionen, welche sich nicht durch uns beeinflussen lassen.

superstrings sind hier das was ich anspreche.

Doch wie gelangt man in diese unterstufen der existenz, auf welche unsere uns bekannte welt "gebaut" ist. die antwort ist unter anderem die "temperatur"

Es gibt tatsächlich eine „ganze Welt“ unterhalb von 0 Kelvin - die Welt der Quantentemperaturen. Sie reicht von 0 K bis zum absolut flachen Universum. und hier fängt es an interessant zu werden. welche "bausteine" verwendet das "Universum" bis es zu dem uns bekannten gelangt?

wir wissen mittlerweile das zu den 4 uns bekannten Dimensionen noch 6 weitere dazukommen. manchmal kommt man auch auf 11 (11 Dimension ist die Quantenvakuumzeit welche man sich als Fläche vorstellen muss, auf der man sich nordwest oder südost ind der Quantenvakuumzeit bewegt. Hier ist die Zeit nicht auf eine Linie beschränkt).

Ein sehr gut gelungener Zug bei dieser ganzen, komplizierten, aber letztendlich leicht verständlichen Geschichte, ist meiner Meinung nach, die Erkenntnis, dass unsere Welt (4-dimensionale Raumzeit) als ein virtueller Cyberspace innerhalb eines 6-dimensionalen Computers bzw. Speichers verstanden werden kann. In der Raumzeit ist dies nicht möglich, denn es gibt keine Welten, die weniger als 3 Raumdimensionen haben, aber im überdimensionalen Hyperraum kann eine virtuelle Welt real sein, wenn sie als Cyberspace erzeugt wird, denn es gibt dort genügend Dimensionen im Raum, um das zu ermöglichen. Natürlich ist das ganze nicht als "Computer" zu verstehen wie wir ihn kennen, aber im prinzip ist es das selbe.

Somit wäre unsere Raumzeit die Spitze des Eisberges. jeder soll ich vorstellen er steht in einer kugel die geschlossen ist, und keine sicht nach aussen bietet. wird man wirklich jemals verstehen wie die kugel von aussen aussieht, und was um die kugel herum ist? unwahrscheinlich. das bedeutet für uns aber nur, dass wir es nur bis zu einem gewissen grad verstehen können, ohne es selbst "erlebt" zu haben.

aber schon mal darüber nachgedacht, was das bedeuten würde? Gott ist ein überdimensionales wesen, welches zwar raumzeit erschaffen haben könnte (verküpfung der raumzeit mit dem Quantenvakuum). auf deinem 6-Dimensionalen Rechner, auf dem er seine Raumzeit kontrollieren u. nach belieben verändern kann. das macht das ganze zwar nicht weniger "besonders", aber "verständlicher". und es nimmt dem ganzen den zauber der göttlichkeit, und gibt dem ganzen den beigeschmack des fortgeschrittenen aliens, welches zwar unvorstellbar mächtig ist (zumind. in der raumzeit), aber eben anders ist, als wir uns es immer vorgestellt haben.

verstanden was ich meine?... liege ich vollkommen daneben? klingt das ganze unlogisch? ... eure meinung ist gefragt... (sry das ich weder die zeit hatte, noch die "geduld" das im moment weiter zu vertiefen, u. zu beschreiben wie ich es meine... später vielleicht mehr, wenn es gewünscht wird).

__________________
±
Ingame-Nick: Ahphrodite || Level: 37 || HvCFT: Mystic / Rank 1 Crew || Crew-Rank: Member || Faction: Guardians of the 7th Gate

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ahphrodite: 15.07.2005 14:22.

konstapel
Factionless



Redpill seit: 22.05.2005
Beiträge: 177
Herkunft: Austria/Vienna
Server: Vector
Organisation: Maschinen

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.105.876
Nächster Level: 1.209.937

104.061 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

01.08.2005 17:37 [OPTIONEN]

Die vorstellung des Aliens gefällt mir in dem Zusammenhang nicht. Wie du selber sagst: Was wir nicht kennen können wir uns nicht vorstellen. Dimensionen die wir nicht Erfassen können, sind völlig neuer Spielraum. Anderes Spiel, andere Regeln. Andere Reglen andere Ziele. Andere Ziele anderes Ergebniss ... etc großes Grinsen Schlussendlich glaube ich nicht an eine "Lebende Intelligenz" wie wir sie uns vorstellen. Vielleicht is es auch nur ein Tier das nach Instinkt arbeitet oder sonst was,...


Wenn dir D-Branes ein Begriff sind; Ich stells mir mal mehr in die andere richtung vor. Für uns werden die Dimensionen die wir entdecken in ihrer größe immer kleiner. In ihrer Komplexität aber um so größer. In unserer Dimension allerdings machen wir es uns zu einfach. Erst durch die D-Branes bin ich auf die Theorie gekommen, das wir irgendwo in der Mitte des Berges liegen könnten. Also bis hin zur Supergravitation entdecken wir das was wir sehen und langsam lernen zu Begreiffen. Jetzt gehe ich davon aus das wir die Dimensionen falsch Sortiert haben und wir uns jetzt irgendwo dazwischen befinden aber nicht wissen was darüber ist. Di

Wir kennen noch lange nicht das gesamte Gebilde das uns umgibt. Unser Universum könnte im großen nur ein kleiner Lebensraum für etwas darüber sein. Also unsere Galaxie ist nur ein Atom. Tatsache ist das ich nicht glaube das wir die anderen Dimensionen nicht begreifen können da ich immer wieder vom gegenteil belehrt werde. Es ist im moment nur eine Frage der Zeit.


Naja, so viel zu meinem Brainfuck großes Grinsen


Was ich aber noch vieeel interessanter finde, da du Gott ansprichst - schonmal nachgedacht wie Genesis dazu steht? Ich glaub du weist was ich mein. Das find ich viel interessanter und ich glaub ich werd mir das Buch besorgen smile

__________________
Factionless - Machines
Vector - Hostile
Zachar1as
Invisible Data Miner



images/avatars/avatar-358.jpg

Redpill seit: 11.02.2005
Beiträge: 728
Herkunft: HvCFT Prophecy
Server: Input-Hostile
Organisation: Merowinger

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.621.135
Nächster Level: 5.107.448

486.313 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

02.08.2005 00:06 [OPTIONEN]

Das Problem beim Menschen ist ja das er nur die 3 (Zeit bedingt) Dimensionen richtig warnehmen kann.
Aber dank des raschen Vortschritts können wir sachen wahrnehmen die ausserhalb unserer Wahrnemehnungskraft liegen, Radiowellen, UV-Licht, Radioaktivität.......

Ich hatte mal irgendwo gelesen das Wissenschaftler 2007 in Cern ein künstliches Schwarzes Loch erstellen wollen. Nicht so eins wie es bei dem sterben eines Sternes erscheint, sondern nur ein "Mini Loch", welches kleiner sein soll als ein Atom.
Die Wissenschaftler erhoffen sich, neben den weiteren Kenntnissen über Schwarze Löcher, auch einen Tunnel zu einer anderen Dimension herstellen zu können. In einem Berricht habe ich mal gesehen wie so ein Schwarzes Loch genau aufgebaut ist, der Raum wird dabei soweit gedehnt das es in den Subraum reingeht.


Zu dem das unsere Dimension, in dem sich unser Universum befindet, aussieht wie eine riesige Kufel und da hinter weitere Dimensionen sind, das hat mich stark an Men in Black1 errinert großes Grinsen
Das Alien was zum schluss mit der Murmel spielt und in den Murmen die Galaxien drinnen waren ^^ naja, Film halt.
Aber bis jetzt weis man ja nicht wie es hinter den Grenzen des Universums aussieht, man weiß nur sich das Universum 15Miliarden Lichtjahre weit ausgedehnt hat, aber nicht was sich dahinter befindet. Wenn sich dahinter weitere Universen befinden, was befindet sich dahinter?
Ich glaub dafür wäre das denken der Menschen noch nicht weit genug geschockt

__________________

Ingame-Nick: Zachar1as || lvl: 50 || Faction: TheCausality || Team Pr0ph3cy Matrix Online Clan
konstapel
Factionless



Redpill seit: 22.05.2005
Beiträge: 177
Herkunft: Austria/Vienna
Server: Vector
Organisation: Maschinen

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.105.876
Nächster Level: 1.209.937

104.061 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

02.08.2005 08:50 [OPTIONEN]

Naja, der Mensch kann bedingt durch seine Auswirkungen alle 4 Dimensionen war nehmen. Die Zeit ist eine Konstante die nicht gebrochen, aber abgelenkt werden kann. Hi @ Gravitation. Das die Zeit die 4. Dimension ist, ist nur eine logische Schlussfolgerung basierend auf Newtons Gravitationsprinzip und der daraus neu entstandenen Relativitätstheorie. Wir sind 4 Dimensionale wesen, da die Zeit auf uns genau so eine Wirkung hat wie die Masse aus den ersten 3 Dimensionen.

Die Superstring Theorie basiert aber darauf, das Proton – Elektron usw. nicht so existieren wie wir es uns bis jetzt vorgestellt haben. Bis lang war das Atom ein Haufen aus mehreren Kügelchen und das zusammen bildet einen zustand der eine Wirkung erzielt.

z.B. entferne ich die Radion Wirkung aus dem Atom (und es ist bekannt welche Wirkung das Radion im Atom hat, nämlich die Bestandteile zusammenzuhalten) schießen Protonen - Elektronen und alle anderen wie Wild herum und stoßen ihre Freunde aus einem anderen Atom ebenfalls aus ihrer gemeinschaftlichen Laufbahn. Und das nennt sich dann Strahlung. Also ist Strahlung nur ein Nebeneffekt dessen was sich aus der Wirkung der Elementarteilchen ergibt.

Genau diese Erkenntnis musste gemacht werden um zu entdecken das Einsteins Relativitätstheorie nur begrenzt ihre Anwendung findet. Das Atome unser Grundbaustein sind wird angenommen (Ich lass absichtlich Ionen und Plasma etc. raus weil das würds wieder etwas zu vertiefen. Aber im Prinzip sind Atome nur die Elegante Ordnung der Elementarteilchen). Die Kräfte die in einem Atom wirken, sind so stark das sie sich mit der Gravitationswirkung nicht vergleichen lassen. Man kann es einfach auf keinen nenner bringen, und da kommt eben die Superstringtheorie ins Spiel.

Stell dir kleine eindimensionale Kreise vor, die durch ihre Frequenz etwas darstellen. Die Planck Einheit wird dir sicherlich etwas sagen und daraus Resultierend kann man in etwa berechnen (allerdings kennt man die größe der Strings nicht genau, deswegen sinds nur schätzungen) wie viele variationen es gibt, um die 10^19 Gigahertz. Und genau diese Strings befinden sich nun in einer anderen Dimension, so wie wir es uns vorstellen. Wie wir vermutet haben dass im Leerraum zwischen den Atomen das nichts ist, ist es das selbe bei den Strings. Nur ist es mehr oder weniger schon nachgewiesen das dort das absolute nichts herrscht. Kein wiederstand (was die Beschleunigung von 0 auf unendlich mit einem Stubs bedeutet). Und na ja, was sich um unser Universum befindet kann ich dir aus dieser Theorie heraus gern erklären, aber es macht mehr spaß wenn du versuchst deine Gedankengänge etwas laufen zu lassen mit dieser Theorie, dann kommst schlussendlich selber drauf fröhlich

__________________
Factionless - Machines
Vector - Hostile
Ahphrodite
Guardians of the 7th Gate



images/avatars/avatar-372.jpg

Redpill seit: 11.07.2005
Beiträge: 171
Herkunft: Austria/Vienna
Server: Hostile
Organisation: Maschinen

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.059.851
Nächster Level: 1.209.937

150.086 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

03.08.2005 10:18 [OPTIONEN]

Hintergrundfeldtheorie erklärt das ganze bis zu einem gewissen punkt. Zb. weiss man nur bedingt wo die gravitation herkommt. In Wahrheit ist das eben die Hintergrundfeldtheorie (virtuelle Photonen und Gravitonen). Diese bilden die Grundlage für Kraftfelder wie die Gravitation. Diese virtuellen Teilchen bewegen unser Universum, besser gesagt die materiellen Teilchen werden von Ort zu Ort verschoben.

Das Problem ist nur das man zb. strings nie wird sehen können, da sie so extra klein sind Augenzwinkern
aber das nachweisen ist ne andere geschichte...

__________________
±
Ingame-Nick: Ahphrodite || Level: 37 || HvCFT: Mystic / Rank 1 Crew || Crew-Rank: Member || Faction: Guardians of the 7th Gate

Gehe zu:

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH